Querstand VKJK 1224  


Max Reger - 100. Psalm
David Timm - Jazzmesse

Thomanerchor Leipzig
Leipziger Universitätschor
Gewandhausorchester Leipzig
Daniel Beilschmidt, Clemens Lucke
Orgel
Reiko Brockelt Saxophon
Matthias Eichhorn Bass
Stan Neufeld Drums
Georg Christoph Biller Leitung (Psalm)
David Timm Leitung (Jazzmesse)

(DDD, 65`38")


Max Reger - Der 100. Psalm op. 106
Jauchzet dem Herrn alle Welt
Erkennet, dass der Herr Gott ist
Gehet zu seinen Toren ein
Denn der Herr ist freundlich

David Timm - Jazzmesse
Kyrie - Gloria - Credo - Sanctus - Osanna -
Benedictus - Osanna - Agnus Dei


In seiner Jazzmesse spannt David Timm in sechs Sätzen einen Bogen von der gregorianischen Kirchenmusik zu den Harmonien und Rhythmen des Jazz, Pop und Rock. Timm verbindet, frei von Genre- und Epochenschubladen, den alten Text der lateinischen Messe mit Sambaklängen, kombiniert eine Fuge mit einem Jazzwalzer und verarbeitet Elemente französischer Kirchenmusik zu einem zwölfstimmigen Chorsatz. Immer wieder sind Motive J.S. Bachs zu hören, eine Verneigung vor dem großen Leipziger Komponisten. Im letzten Teil, dem Agnus Dei, nimmt David Timm Bezug auf den Ursprung der Messvertonungen und setzt einen gregorianischen Gesang auf die Jazzharmonien.
Auf der CD ist außerdem Max Regers 100. Psalm als Livemitschnitt zu hören. Der Leipziger Universitätschor sang dieses Werk zur Eröffnung des Leipziger Bachfests 2012 in der Thomaskirche zusammen mit dem Thomanerchor und dem Gewandhausorchester unter Leitung von Thomaskantor Georg Christoph Biller.